Start

Dortmund ist Deutscher Meister ...

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

... und ich bin FCI-Jahrhundert- & VDH-Europajugendsiegerin!

Nein, das ist kein Spruch, das ist so. Denn wir waren alle am letzten Wochenende in den Dortmunder Westfalenhallen zum Megaevent, nämlich der FCI-Jahrhundertsiegerschau am Samstag und dann noch am nächsten Tag bei der VDH-Europasiegerschau. Holla, war da was los.

Am Samstag in aller früh gings Richtung Dortmund, klasse Parkplatz bekommen und gleich ab in die Halle 6. Um 9 Uhr ging es nämlich los.

Gefühlte Hundert Dobermänner rund um den klasse Ausstellungsring, lauter bekannte Gesichter, das machte Spass.

Zuerst wurden die Jungs in allen Klassen aufgerufen und Bewertet. Dann kamen wir Mädels dran. Zuerst die ganz Kleinen und dann die Jugendklasse. Ups, das waren ja zwölf mit mir!!! Naja, was soll's. Auge zu und durch. Ich war die erste die in den Ring musste. Die nette Frau nannte meine Startnummer, und ab ging es. Alle zusammen tummelten wir nun im Ausstellungsring und warteten. Der Herr Richter Wiblishauser teilte uns dann in zwei Gruppen auf. Und ab zur Einzelbewertung.

Mal wieder schon hinstellen, Mama stand außerhalb und fuchtelte mit meinem Superroten-Kickball. Diesmal ging das ganz zügig und ab zum Kreislaufen. Fertig, die nächste Bitte!

Nun war mal wieder Warten angesagt. Das dauerte ja ewig und langsam wurde ich quengelig und hab den Papa ganz schön genervt mit meiner Zapplerei. Ist ja auch langweilig, das Warten. Aber dann wurde Papa nervös und das bedeutet jetzt geht wieder was! Alle in den Ring zum Stechen.

Mann war das ein Anblick, lauter fesche Mädels standen da und machten einen guten Eindruck. Der Herr Richter Wiblishauser ging dauernd auf und ab und schaute sich alle ganz genau an. Nun wurden immer mehr vom Richter ausgewählt die eine Bewertung erhielten. Ich durfte noch stehen bleiben, war das spannend!

Und so ging das noch eine ganze Zeit lang, bis nur noch vier von uns im Ring waren. Noch ein bisschen Vergleichen und ich wurde FCI-Jahrhundertjugendsiegerin. Mann war das ein Tag!

Stolz wie Oscar führen wir Nachmittags in unser Hotel, Gassi gehen im schönen Wald, Futtern und dann ausruhen. Mama und Papa durften am Abend mit Josef, Jürgen und weiteren Kumpels feiern. Spanischer Rioja in rauen Mengen.

Doch am nächsten Tag ging es weiter: VDH-Europasiegerschau, auch kein kleinen Thema.

Früh mit dickem Kopf (Mama und Papa) führen wir wieder zu den Hallen, gleicher Parkplatz, ist das ein gutes Ohmen, ist das ein Zeichen?!?

Und ab in die Halle 7. Auch hier war wieder jede Menge los. Diesmal wurden zuerst die "Braunen" bewertet. Das bedeutet heute für mich, warten, warten, quengeln, warten, quengeln, und warten.

Diesmal waren es elf Mädels, bis auf eine genau die gleichen wie an Tag zuvor. Auch wieder zwei Gruppen und ab zur Einzelbewertung. Der Richter Daube, ich sah ihn zum ersten mal, schaute mich genau an. Wie immer stand Mama und mit was? - natürlich meinem Superroten-Kickball - am Ring und machte wieder Faxen. Dann Kreislaufen, klappte auch wieder, und schon fertig.

Und dann gefühlte quengelige 100 Stunden später, ab wieder in den Ring zu allen anderen. Stechen. Der Richter Daube machte es sich nicht leicht, immer wieder schaute er alle ganz genau an. Dennoch wurden es immer weniger, bis zum Schluß nur noch Josef mit der Novalis neben mir im Ring stand. Dann kam der Richter Daube zu Papa und sagte:
SG1, herzlichen Glückwunsch! Hurrrraaaaaaaaaaaaaaa!

Nun war ich auch VDH-Europajugendsiegerin.

 

 

 

 

IDC Rumänien 2013

Ophelia in Franken 2013

Dobermann von Württemberg

Die separate Webseite von
"Dobermann von Württemberg"
finden Sie hier...

IDC Italien 2012

Bundessiegerschau

Ophelia in Nagold

IDC Ungarn 2011

Ophelia in Renningen

Ophelia in Hördt

Ophelia in Franken 2012

Ophelia in der Südpfalz

VDH-Europasieger

FCI-Jahrhundertsieger

Ophelia in Kassel